Motorrad Kauf in Guatemala!

Zurück in Antigua traf ich beim Aussteigen aus dem Bus Christina wieder. Wir trafen uns bereits im Hostel in San Christobal, wo sie als Volunteer arbeitete. Christina ist ein super nettes Mädchen und konnte mir schon des öfteren weiterhelfen. Sie spricht 5 Sprachen fließend. Hierunter auch Spanisch, was in Mittelamerika von besonderem Vorteil ist. Christina gab mir den Tipp im Bigfoot Hostel einzuchecken, in dem sie jobbte. Das Hostel ist nett und hat sogar einen Pooltisch. Allerdings ist es auch ein Partyhostel, indem viele Backpacker ihr Zuhause auf Zeit finden und somit für mich nur für einige Tage eine Option. In Antigua traf ich auch Gabriela wieder, die hier arbeitet. Sie zeigte mir einige nette Partylocations und wir trafen uns des öfteren.

Party in Antigua mit Gabriella & Co.

Party in Antigua mit Gabriella & Co.

Cheers . . .

Cheers . . .

Motorrad Kauf in Guatemala

Mitte der Woche hatte ich ein Meeting mit James, einem Australier. Er ist mit seiner Honda Falcon samt Freundin und Surfboard von Chile nach Guatemala gecruist und möchte hier sein Motorrad verkaufen. Da eine Motorradtour durch Mittel- und Südamerika ein lang gehegter Traum von mir war, traf ich die Entscheidung das Bike zu begutachten. Schnell hatte ich mich „verliebt“ in die Honda. Nach einigem Hin und Her konnte ich mich mit James schließlich auf die Konditionen einigen. Ich war super happy! Allderdings ist der administrative Prozess in Guatemala zum Kauf eines Motorrades langwierig und kompliziert. Und als Gringo hat man das Gefühl das ein oder andere mal übers Ohr gehauen zu werden. Daher sitze ich erst einmal in Antigua fest und muss abwarten bis alles geregelt ist.

Ich entschied mich schließlich dazu das Hostel zu wechseln. Ich checkte in einem „Biker-Hostel“ ein. Deren Besitzer Luis und José sind super nett und organisieren Motorradtouren rund um Antigua. In dem Hostel steigen viele Motorradfahrer ab und so bakam ich einige nützliche Infos an die Hand! Auf diese Weise traf ich mit Dirk im Hostel auf einen weiteren Deutschen aus der Nähe von Frankfurt, der ebenfalls mit seinem Motorrad in Mittelamerika unterwegs ist.

Mein Motorrad Deal mit James

Mein Motorrad Deal mit James

. . . venezuelanische Unterstützung im Hostel . . .

. . . venezuelanische Unterstützung im Hostel . . .

Hostel Moto Tours Antigua Guatemala

Mit Christina und Jonathan im Hostel

Gemeinsam mit José auf den Hondas

Gemeinsam mit José auf den Hondas

. . . die Kids übernehmen mein Zelt . . .

. . . die Kids übernehmen mein Zelt . . .

Vor dem Hostel mit den Bikes

Vor dem Hostel mit den Bikes

. . . morgendlicher Blick vom Hostel auf die Vulkane . . .

. . . morgendlicher Blick vom Hostel auf die Vulkane . . .

Agnes beim Smothie

Agnes beim Smothie

. . . thanks Luis & Jaquie . . .

. . . thanks Luis & Jaquie . . .

. . . mit Dirk vor dem Hostel . . .

. . . mit Dirk vor dem Hostel . . .

Mehr Informationen/Reisetipps:

Für alle die in Antigua einen Halt machen kann ich das MOTO-TOURS-Hostel wärmsten empfehlen. Hier hat man etwas mehr Ruhe im Vergleich zu anderen Hostels und die Besitzer José und Luis sind super nett. Wer mehr auf Party steht, der findet mit dem BIGFOOT-Hostel die passende Unterbringung. Beide Hostels habe ich euch unten verlinkt!

Link zum Hostel „MOTO TOURS“ in Antigua:  http://mototours-guatemala.com/

Link zum BIGFOOT-Hostel in Antigua:  https://www.bigfoothostelantigua.com/

Vielleicht hast du dir ja auch schon mal ein Fahrzeug in Lateinamerika gekauft? Welche Erfahrungen hast du mit der dortigen der Bürokratie gemacht? Lass es mich wissen und schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.